Ergonomie am Arbeitsplatz

Ergonomie am Arbeitsplatz

Gerade im Verpackungsgewerbe werden zahlreiche Arbeitsschritte nach wie vor manuell durchgeführt. Waren müssen aufgehoben, verpackt, verschlossen, verstaut und transportiert werden. Maschinen können zwar den einen oder anderen Arbeitsschritt übernehmen, wo das jedoch nicht der Fall ist, müssen Vorkehrungen getroffen werden, um das Heben, Stemmen, Schieben und Ziehen so ergonomisch und gesund wie möglich zu gestalten.

Unser Bewegungs- und Stützapparat kann nur dann langfristig effizient arbeiten, wenn er korrekt und schonend bedient wird. Um Wirbelsäule, Bandscheiben, Muskulatur und Bänder wirksam zu entlasten gilt es daher, belastende Tätigkeiten durch organisierte und ergonomische Bewegungsabläufe zu kompensieren.

Dazu gehört, dass die Handhabung von Lasten grundsätzlich vermieden werden sollte. Da jedoch nicht immer und für jeden Arbeitsschritt  Maschinen eingesetzt werden können, gibt es auch organisatorische sowie mitarbeiterbezogene Maßnahmen, die den Umgang mit große Lasten erleichtern können.

Teamwork, korrekte Handhabung sowie eine Arbeitsumgebung, in der man den oft gesundheitsgefährdenden Tätigkeiten nachgehen kann, sind unerlässlich.

Prozessoptimierung

Unsere Experten von der Prozessoptimierung kennen die körperlichen Herausforderungen, die im Arbeitsalltag mit Verpackungen unweigerlich entstehen. Gezielte Tipps und Tricks können Ihrem Unternehmen dabei helfen, das ergonomisch und sicherheitstechnisch perfekte Arbeitsumfeld zu schaffen. Kurzfristig können Arbeitsunfälle vermeiden werden. Somit können Sie nicht nur persönlichen sondern auch wirtschaftlichen Verlusten vorbeugen.

Gigant hilft Ihnen dabei, Haltung zu bewahren!

Eine unserer Erfolgsstories betrifft einen dänischen Molkereiprodukte-Hersteller mit mitteleuropäischem Sitz in Niederösterreich. Seit der i-Pal Palettier-Roboter anstrengende Hebe- und Stapelvorgänge übernimmt, können die angestellten Mitarbeiter wieder sinnvolleren Beschäftigungen nachgehen.

 

Aktuell